Herzlich Willkommen!

Selamat datang! Olilia! Bienvenue! Karibu! Muraho! Woe zɔ!

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Auslandsfreiwilligen…

…der Vereinten Evangelischen Mission,

…der Norddeutschen Mission,

…und der Evangelisch-Reformierten Kirche!

Wir sind 18 junge Leute, die in diesem Jahr in 10 Länder in Asien und Afrika reisen. Das tun wir alle aus ganz verschiedenen Gründen, vor allem aber verstehen wir die Zeit als Lerndienst und wollen an uns selbst wachsen.
Zunächst ein kleiner Überblick über unsere Einsatzstellen: Wer wird wo leben, und wie lange dauert es eigentlich, von der VEM in Wuppertal dorthin zu laufen? Dieser spannenden Frage sind wir nachgegangen:

Camilla Grefrath: Mbouo, Kamerun – 49 Tage, 6 Stunden
Clara Uhe: Mbouo, Kamerun – 49 Tage, 6 Stunden
Anselm Hieronimus: Kigali, Ruanda – 71 Tage, 6 Stunden
Ansgar Utrata: Shyogwe, Ruanda – 71 Tage, 3 Stunden
Yannik Dirksen: Colombo, Sri Lanka – 72 Tage, 5 Stunden
Anna Luisa Welsch: Ho, Ghana – 50 Tage, 12 Stunden
Nele Tyburski: Ho, Ghana – 50 Tage, 12 Stunden
Julian Kerßenfischer: Nias, Indonesien – 108 Tage, 1 Stunde
Dorothea Kläs: Pematangsiantar, Indonesien – 104 Tage, 9 Stunden
Maria Hofrichter: Notsé, Togo – 50 Tage, 1 Stunde
Swaantje Heinrichsdorf: Jiangsu, China – 72 Tage, 15 Stunden
Leonie Otto: Kapstadt, Südafrika – 99 Tage, 5 Stunden
Franziska Halle: Zanzibar, Tansania – 85 Tage, 3 Stunden
Lisa Schulz-Achelis: Bukoba, Tansania – 72 Tage, 0 Stunden
Miriam Gatawis: Lushoto, Tansania – 82 Tage, 11 Stunden
Lydia Labuhn: Lutindi, Tansania – 82 Tage, 7 Stunden
Jule Schaller: Maltahöhe, Namibia – 89 Tage, 20 Stunden
Juri Lietz: Okahandja, Namibia – 86 Tage, 2 Stunden

Wir müssen im Übrigen nicht laufen, bei manchen wäre dann schließlich schon ein Drittel der Zeit um…wie wir sie stattdessen nutzen und wie es uns dabei ergeht, können alle Interessierte in den unterschiedlichen Blogs lesen. Darüber freuen wir uns sehr!
Ein Dank gilt all den Personen, die uns das Auslandsjahr möglich machen: Den Verantwortlichen der VEM, NM und ERK, den Partnerkirchen an unseren Einsatzstellen, Freunden und Verwandten sowie Unterstützern.